Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
13 April

SEMINAR "Mitarbeiterproduktivität und Gastgeberqualitäten 2025" 13. und 14. April

Zielgruppe: Unternehmer und Führungskräfte aus der Hotellerie

Uhrzeit: 09.00 - 17.00 Uhr
Ort: im Hotel Unterschwarzachhof, Saalbach-Hinterglemm
Organizer: Kohl & Partner
Anmeldefrist: 07.04.2021
Teilnahmegebühr: 229,3 € inklusive Seminarunterlagen und exkl. Kilometergeld  zzgl.20% USt.
 
Trotz des generellen Mitarbeiter-Mangels kämpfen viele Betriebe der österreichischen Hotellerie seit Jahren mit steigenden bzw. vergleichsweise überhöhten Mitarbeiterkosten. Aus Erfahrung von Kohl & Partner liegt eine der Hauptursachen häufig im ineffizienten Einsatz der Mitarbeiter: geringe Produktivität bei langen Stehzeiten und/oder teure Fachkräfte, die viele Stunden Hilfstätigkeiten erledigen. Nach dem Credo „Nicht die Köpfe reduzieren, sondern unproduktive Zeiten eliminieren!“ erfahren Sie im Seminar, wie Sie die Produktivität in Ihrem Betreib steigern und gleichzeitig die Mitarbeiterkosten senken.

Aufbauend auf Tag 1 lernen die Mitarbeiter, wie trotz optimierter Mitarbeiteranzahl die Gastgeberqualitäten hervorgehoben werden können. In der Vergangenheit ist Qualität oft durch einzelne Unternehmer und Mitarbeiter unbewusst `passiert`, heute befinden wir uns in der Zeit der Qualitäts-Standards und –Prozesse. Und morgen? Morgen wollen die Gäste mehr! – Mehr Individualität! Vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung und schwindender Mitarbeiterzahlen in der Hotellerie liegt die Herausforderung und Chance der heimischen Hotellerie in einer individualisierten Dienstleistungs-Qualität auf höchstem Niveau und das professionell im Unternehmen organisiert.
Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
1. Tag:
  • Wie ermittelt man die Produktivität der einzelnen Abteilungen?
  • Auswirkungen der Produktivität auf das Betriebsergebnis.
  • Welche Produktivitäts-Kennzahlen haben sich bewährt?
  • Der Produktivitäts-Barometer – ein äußerst hilfreiches Praktiker-Tool.
  • Wo liegen die unproduktiven Zeiten an den einzelnen Arbeitsplätzen?
  • Wo liegen die größten Produktivitäts-Fallen?
  • Wie ermittelt und fixiert man die optimalen Produktivitäts-Ziele für jede Abteilung?
  • Produktivitäts-Steuerung im Alltag umsetzen und Optimierungsmaßnahmen in den Dienstplänen umsetzen.
  • Wie bringe ich das Produktivitäts-Rad in Schwung und halte es am Laufen?


2. Tag:

  • Gastgeber-Qualität gestern – heute – morgen
  • Wo liegen die Gäste-Erwartungen an die Hotelleistung in der Zukunft?
  • Dienstleistung und Digitalisierung – ein Widerspruch?
  • Qualitätsmanagement als zentrale Managementaufgabe verankern
  • Gästebegeisterung durch professionelles und systematisiertes TouchpointManagement entlang der Guest-Journey
  • Highlights Ihres Hotels durch die Brillen Ihrer Gäste finden und nutzen
  • MitarbeiterInnen zu Top-GastgeberInnen entwickeln und motivieren
  • Haben Qualitätshandbücher und Standards ausgedient?
  • Qualitätsentwicklung als permanenter Prozess im täglichen Geschäft
  • Gästefeedbacks zur Weiterentwicklung der Gastgeber-Qualität nutzen
 
 
 
 

Anmeldung:

Anmeldefrist erreicht!


 
Zurück zum Kalender