Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Spezialthemen

 
 
 

Fit in der Etage - 1 Tag

Die Aufgaben im Housekeeping erfolgen in den meisten Betrieben als „unsichtbare Arbeiten“! Für das Wohlbefinden des Gastes nimmt das Housekeeping jedoch eine Schlüsselrolle ein.

Ziele:
  • Fähigkeiten der MitarbeiterInnen optimieren und fördern
  • Erarbeiten von betriebsspezifischen Lösungen
  • Zufriedene Gäste im Haus, die sich wohlfühlen und gerne wiederkommen.

Inhalte Gespräch am Vorabend:
  • Erstes Vorgespräch mit der Unternehmerin oder dem Unternehmer und der Hausdame
  • Erstellung einer Ist-Soll-Analyse
  • Abklärung derzeitiger Standards des Hauses
  • Gemeinsame Besprechung der Vorgangsweise
  • Aufgabengebiet der Hausdame

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Praxischeck im Housekeeping (ca. 06.00 bis 13.00 Uhr)
  • Analyse und Erfassung derzeitiger Arbeitsabläufe, Reinigungsmittel, Geräte, Wäscherei, Uniformen etc.
  • Verbesserungsmaßnahmen – Arbeitsabläufe festlegen – Rationalisierung der Arbeitsweise
  • Zimmerreinigung – im Bleibe- und Abreisezimmer
  • Effizienter Einsatz von Reinigungsmitteln und Geräten
  • Auftreten und Umgang mit dem Gast und mit Gästewünschen
  • Kommunikation mit dem Gast und intern
  • Richtiges Verhalten bei Reklamationen

Trainer: Mag. Maria Radinger
 Anfragen
 

Erfolgreich auf der Etage - 2 Tage

TAG 1: „Fit in der Etage“
Die Aufgaben im Housekeeping erfolgen in den meisten Betrieben als „unsichtbare Arbeiten“! Für das Wohlbefinden des Gastes nimmt das Housekeeping jedoch eine Schlüsselrolle ein.

Inhalte Gespräch am Vorabend:
  • Erstes Vorgespräch mit der Unternehmerin oder dem Unternehmer und der Hausdame
  • Erstellung einer Ist-Soll-Analyse
  • Abklärung derzeitiger Standards des Hauses
  • Gemeinsame Besprechung der Vorgangsweise
  • Aufgabengebiet der Hausdame

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Praxischeck im Housekeeping (ca. 06.00 bis 13.00 Uhr)
  • Analyse und Erfassung derzeitiger Arbeitsabläufe, Reinigungsmittel, Geräte, Wäscherei, Uniformen etc.
  • Verbesserungsmaßnahmen – Arbeitsabläufe festlegen – Rationalisierung der Arbeitsweise
  • Zimmerreinigung – im Bleibe- und Abreisezimmer
  • Effizienter Einsatz von Reinigungsmitteln und Geräten
  • Auftreten und Umgang mit dem Gast und mit Gästewünschen
  • Kommunikation mit dem Gast
  • Richtiges Verhalten bei Reklamationen

TAG 2: „Qualitätsmanagement im Housekeeping“
  • Mitarbeiter – Führung
    - Motivation & Training
    - Einarbeitung neuer Mitarbeiterinnen
  • Planung & Organisation
    - Arbeitsablaufe festlegen - Rationalisierung der Arbeitsweise
    - Office & Reinigungswagen
    - Bleibezimmer, Abreisezimmer & Grundreinigung
    - Erstellung von Standards
    - Musterzimmer
    - Checkliste & Reinigungsplan
    - Selbstkontrolle & Zeitmanagement
    - Diensteinteilung
    - Inventuren & Bestandsaufnahme
    - Umgang mit Fundsachen
    - Reparaturen
    - Öffentliche Räume als Visitenkarte Ihres Hauses
    - Professionelle Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen
  • Fachwissen
    - Effizienter Einsatz von Reinigungsmitteln & Geräten
    - Reinigung, Pflege & Werterhalten statt PUTZEN
    - HACCP-Farbleitsystem & Hygiene-Standards
    - Fleckenentfernung
    - Wäsche & Wäscherei
    - Wellness-Bereich & Beauty & Freizeitraume
    - Unfallverhütung & Sicherheitsmaßnahmen

Trainer: Mag. Maria Radinger
 Anfragen
 

Familienpower & Next Generation

Wie können Familienbetriebe ihre Kräfte besser bündeln? Wie können die Erfahrungen und Potenziale von „Jung“ und „Alt“ besser ausgeschöpft werden? Wie können „Cash-Flow“ (Betrieb) und „Seele“ (Familie) besser unter einen „Hut“ gebracht werden? Wie können Konflikte vermieden bzw. konstruktiv bearbeitet werden?

In diesem Seminar erfahren Sie anhand von vielen praktischen Beispielen, wie Familienbetriebe „ticken“, wie das oft Unaussprechliche ansprechbar gemacht und wie der Nachfolgeprozess als ein normaler Baustein der Betriebsentwicklung verstanden werden kann.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Familienbetriebe: „Kraftvolles Team oder Leidensgemeinschaft“?
     - Was zeichnet Familienbetriebe aus?
     - Chancen und Risiken
     - Tipps zur Stärkung von Familienbetrieben
  • Thesen für eine erfolgreiche Betriebsübergabe – Klarheit schaffen als wichtigster Punkt
  • Vorgehensweise bei Betriebsübergabe

Highlight der Veranstaltung:

  • Viele praktische Beispiele aus 20 Jahren Erfahrung bei der Begleitung von Unternehmer-Familien bei der Betriebsübergabe

Trainer: Dr. Alois Kronbichler
 Anfragen
 

Betrieb und Regionalität im Einklang

Regionalität, Kultur und Brauchtum sind nicht nur Trend, es ist Lebensgefühl. Aber wie setzten wir es im eigenen Betrieb um? Wie schaffen wir es, unsere Gäste mit Tradition und Regionalität zu begeistern? In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Regionalität erfolgreich in Ihren Betrieb integrieren.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • ​Der regionale Trend
  • Wie bringen wir die Regionalität zum Gast?
  • Profil gewinnen und stärken – neuen Chancen fürs Marketing
  • Regionale Gästebegeisterung entlang der Servicekette
  • Aus praktischen Beispielen lernen

Trainer: Karin Stefanie Niederer / Julia Winkler
 Anfragen
 

Aktiver Verkauf und Inhouse Marketing im Spa

Nicht nur der aktive Verkauf von Behandlungen, sondern auch der aktive Produktverkauf und das professionelle Pre-, Cross- und Upselling machen eine Spa-Abteilung wirtschaftlich erfolgreich. Neben externen Marketingmaßnahmen sind vor allem Inhouse-Marketing-Aktivitäten ein wichtiger Bestandteil für eine wirtschaftliche Auslastung einer hoteleigenen Spa-Anlage.
Vom Spa-Team umsetzbare Inhouse-Marketingmaßnahmen werden aufgezeigt und anhand von Praxisbeispielen diskutiert. Der aktive Verkauf von Behandlungen und Produkten wird mittels Rollenspielen, die in den Seminarablauf integriert werden, trainiert.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Das Marketinghaus (strategisches versus operatives Marketing) als Basis für die Vermarktung Ihres Spa
  • Verkaufstechniken, Verkaufspsychologie und die 4 Phasen eines Verkaufsgesprächs
  • Die Bedeutung von Körpersprache und Stimme
  • Konkrete Tipps für den Verkauf von Behandlungen und Produkten
  • Professionelles Inhouse-Marketing zur Steigerung der Auslastung sowie Pre-, Cross- und Upselling
  • Viele Online- und Offline-Beispiele aus der Praxis

Highlights der Veranstaltung:
  • In den Seminarablauf integrierte kleine Rollenspiele zu den einzelnen Verkaufsthemen
  • Erarbeiten einer individuellen „Action Liste“ zur Verkaufssteigerung in Ihrem Hotel-Spa

Trainer: Karin Stefanie Niederer
 Anfragen
 

Professionelles Spa-Management

Das Seminar für mehr Ein- und Durchblick: Organisation und Führung eines Spas, einer Wellnessabteilung oder eines Day-Spas entscheiden heute maßgeblich über den wirtschaftlichen Erfolg sowie über die Gästezufriedenheit und -bindung.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Trends – Facts – Entwicklungen im Spa-Segment – national und international
  • Der Spa-/Wellnessgast und seine Erwartungen heute und in Zukunft – Gästepsychologie
  • Erfolgs- und Umsatzfaktoren in der Spa-/Wellnessabteilung
  • Organisation von Spa-Abläufen unter wirtschaftlichen und organisatorischen Gesichtspunkten
  • Die wesentliche Rolle der Spa-Rezeption als Assistenz des Spa-Managements und als Umsatzzentrale im Spa (Funktion, Abläufe, Organisation)

Highlight der Veranstaltung:
  • Wesentliche und konkrete Werkzeuge & Tools, um Ihr Spa auf dem Erfolgskurs zu beschleunigen!

Trainer: Karin Stefanie Niederer
 Anfragen