Das Next Generation Tourism Camp

Wir stoßen die Türen auf für frischen Wind im Tourismus!


Datum und Ort
Freitag 5. Oktober 2018
Kaffeehaus Coffee Press in der Salzburger Innenstadt

Samstag 6. Oktober 2018
Bergstation Kitzsteinhorn in den Salzburger Alpen auf 2.450 Metern

Ziele von Frischer Wind
Geballtes Fachwissen und interessante Erfahrungen von jungen Anpackern der Branche, dazu Kontaktpflege mit Kollegen und Gleichgesinnten. Wie es sich für ein BarCamp gehört, steht der Austausch dabei im Vordergrund. Interessante Themen zur gemeinsamen Diskussion werden auch von den Teilnehmern eingebracht.
Gemeinsam mit den Tourismus-Spezialisten Adam & Partner und Destination LAB aus Norddeutschland lädt Kohl & Partner zum ersten Next Generation Tourism Camp „Frischer Wind“. Mit frischen Perspektiven von der Küste bis in die Berge und Locations wie dem Kitzsteinhorn und dem Kaffeehaus Coffee Press legen wir die Basis sowohl für große Visionen als auch für kritische Reflexion. Je nachdem, wie der Wind gerade bläst. Kurzum: Luftige eineinhalb Tage, die Ihr nicht verpassen solltet!

Der Ablauf
5. Oktober:
14:00 – 15:30 Begrüßung und Keynotes zu den Themen Unternehmensgründung und frische Trends
15:30 – 18:30 BarCamp zu ausgewählten Themen (werden von den Teilnehmern festgelegt) und Fingerfood
Zu fortgeschrittener Stunde: Optionaler „Absacker“ im Salzburger Nachtleben

6. Oktober:
8:00-10:30 Fahrt mit dem Shuttlebus vom Salzburger Bahnhof zum Kitzsteinhorn und Bergfahrt
10:30-12:00 Keynotes zu den Themen Next Generation, Destinationsentwicklung und Unternehmensnachfolge
12:00-14:30 BarCamp zu ausgewählten Themen (werden von den Teilnehmern festgelegt) und gemeinsames Mittagessen
14:30-16:00 Fahrt nach Zell am See mit Zeit zum Flanieren
16:00-18:00 Shuttle zurück zum Salzburger Bahnhof mit Zwischenstopp am Flughafen

Ein Vorgeschmack auf die „Anpacker“ und Keynotes

Thomas Stranig 

  • Gründer und Geschäftsführer BWS sowie der BWS.INVEST ist Serialentrepeneur und engagierter Business Angel
  • Seit 25 Jahren gilt Thomas Stranig als gefragter Experte zu den Themen Innovation und strategische Markenentwicklung - mehr als 280 Projekte zeugen von seiner Kompetenz. Kunden wie Saalbach, die ÖHV, rentastic oder Steinbach, vertrauen auf seine Erfahrung und seine Hands-on-Kraft. Mit seiner Herangehensweise, die immer den Menschen in den Mittelpunkt stellt, unterstützt er auch Jungunternehmer mit Rat und Tat.

Stefanie Mayr  
  • Geschäftsführerin Tourismusverband Sankt Johann
  • „Mit unserer Branche ist es wie mit Lakritze – entweder man liebt sie oder man hasst sie. Etwas dazwischen gibt es glaub ich nicht wirklich.“  
  • Nach ihrer Tätigkeit als Pressesprecherin in Saalbach lebt Stefanie Mayr ihre Leidenschaft in Sankt Johann als Geschäftsführerin aus – ein Heimspiel.

Marco Pollandt
  • Gründer und Geschäftsführer Riding Dinner
  • „Zuerst musst du herausfinden, was dich wirklich antreibt.“
  • Mit Hintergrund in der Luxusgastronomie und Hotellerie gründet Marco Pollandt gemeinsam mit Raimund Novotny 2017 das erste Fiaker-Restaurant der Welt. Der Genussfiaker von Riding Dinner kombiniert klassische Kutschenfahrten mit typisch wienerischer Kulinarik - und expandiert bereits nach Salzburg.

Maximilian Posch
  • Vorstandsmitglied Tourismusverband Zell am See 
  • „Wenn man ganz bewusst 8 Stunden am Tag arbeitet, kann man es dazu bringen, Chef zu werden und 14 Stunden am Tag zu arbeiten.“
  • Als junges Vorstandsmitglied im Tourismusverband und Mitglied der Next Generation in Zell am See ist Maximilian Posch zu Hause angekommen. Ein 4 Sterne Superior Hotel und Zwillinge sind die nächsten Aufgaben die es zu meistern gilt.


Interessiert?
ANMELDEN – limitiert auf 50 Teilnehmer


Bis bald - Wir stoßen die Türen auf für frischen Wind im Tourismus!



Teilnahmebedingungen:
Eure Anmeldung wird von uns schriftlich bestätigt. Die Teilnahmegebühr ist nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. Bei Stornierung ab dem 01.10.2018 oder bei Nichterscheinen müssen wir die volle Teilnahmegebühr berechnen. Diese Gebühr entfällt, wenn Ihr eine/n Ersatzteilnehmer/in nennen bzw. Euren Platz weitergeben könnt.

Zimmer-Reservierung:
Falls Ihr in der Nähe des Salzburger Bahnhofs übernachten möchtet, bitten wir Euch Euer Zimmer direkt bei den umliegenden Hotels zu buchen.
Die Kosten für die Übernachtung sind direkt mit den Hotels zu verrechnen und in der Teilnahmegebühr nicht inkludiert.
 
 
 

Termin & Ort

Wann & Wo
Dauer
Zielgruppe
Die Next Generation - angehende und junge Touristiker zwischen 20 und 35 Jahren
Gesamtpreis
€ 169,00
Anmeldung und Informationen Bei Kessler, Raphael raphael.kessler@kohl.at +43 4242 21123
 
 
Kohl & Partner GmbH
Adam & Partner
destinationlab