Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Fortschreibung Strategische Marketingkonzeption Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg

Auftraggeber:
Tourismus Marketing GmbH
Baden-Württemberg
Esslinger Str. 8
70182 Stuttgart,Deutschland
 
Kurze Projektbeschreibung:
Die Tourismusmarketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) beauftragte im Oktober 2010 Kohl & Partner Stuttgart mit der Fortschreibung der strategischen Marketingkonzeption der TMBW. Aufgabe dieser Marketingkonzeption ist es, auf Basis des neuen Landestourismuskonzeptes Baden-Württemberg aus dem Jahr 2009, dem neuen Erscheinungsbild der TMBW „Wir sind Süden“ und den veränderten Rahmenbedingungen neue zukunftsfähige Strategien für die touristische Vermarktung des Landes zu definieren.

Im Dialog mit dem Marketingausschuss, Partnern und Mitarbeitern der TMBW soll insbesondere ein neues touristisches Markenverständnis geschaffen werden. Die Konzeption soll dabei nicht nur Fragen der zukünftigen Marketingschwerpunkte klären, sondern insbesondere auch dem Zusammenspiel von Land und Regionen und die Umsetzung des neuen Themenmarketings beleuchten.
Kerninhalte des Projektes:
  • Auswertung der Landestourismuskonzeption, aktueller Marktanalysen und Trends hinsichtlich Relevanz für die Marketingarbeit der TMBW sowie Recherche von Best-Practice-Beispielen der Mitbewerber
  • Führung des Diskurses mit dem Marketingausschuss zur Entwicklung eines neuen Markenverständnisses und Definition der Marketing-Schwerpunkte der TMBW
  • Klärung der strategischen Neupositionierung der TMBW und des Selbstverständnisses sowie dem Zusammenspiel von Land und Regionen in der täglichen touristischen Marketingarbeit
  • Aufzeigen von Handlungsstrategien für die Umsetzung des Themenmarketings inkl. dem Aufbau von Erlebnismarken, der strukturellen Ausrichtung der Organisation, dem Marketing-Mix inkl. neuer Medien, der Bearbeitung der Auslandsmärkte, der Marketing-Kooperationen sowie aktueller Landesthemen.
 
 
 Zurück zur Liste