Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
30 April
 
Drucken

Wie Sie mit der richtigen Vermarktung in der Nebensaison zu mehr Gästen kommen…

Das klingt nach einer Erfolgsformel, der jeder folgen möchte, oder?
Wie Sie mit der richtigen Vermarktung in der Nebensaison zu mehr Gästen kommen…
 
 
Wir müssen Sie jedoch enttäuschen, denn DIE Erfolgsformel, welche sofortige Wirkung zeigt, gibt es in der Vermarktung der Nebensaison nicht. Vielmehr geht es darum, für den eigenen Betrieb den richtigen Weg zu finden um Schritt für Schritt auch die Nebensaison anzukurbeln.

Urlaube in Nebensaisonen sind erfahrungsgemäß kürzere Aufenthalte, welche wiederum in den meisten Fällen sogenannte Themenurlaube sind. Umso wichtiger ist es also, die eigene Zielgruppe und die Themen und Motive, die sie interessieren zu kennen und das eigene Produkt genau darauf auszurichten.

Was genau machen Ihre Gäste in den Nebensaisonen während eines Aufenthaltes bei Ihnen? Wandern, Biken, oder einfach mal gar nichts? Das alles und noch viel mehr können Motive für einen Urlaub bei Ihnen sein. Und welche Vorteile bieten Sie den Gästen? Beantworten Sie für sich die Frage warum ein Gast – in der Nebensaison – denn überhaupt in Ihren Betrieb kommen soll. Im Anschluss gilt es genau diese Gründe gut verpackt auf allen Ihren Verkaufskanälen zu platzieren.

Eine genaue Anleitung, wie Sie Ihren Betrieb in der Nebensaison langfristig stärken können erfahren Sie in unserem Lehrgang „Mehr Gäste in der Nebensaison“ am 14. und 15. Mai 2019 im Hotel Kitzhof in Kitzbühel..
 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken