Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
6 April
 
Drucken

Es gibt ein Danach

Ein Gastbeitrag von Andreas Braun, Geschäftsführer der TMBW
Es gibt ein Danach
 
 
Sich Illusionen hinzugeben, ist viel zu früh. Und, so traurig es ist, manche werden die Strecke nicht schaffen. Manche, die für die Gäste gebrannt und das Rückgrat des Tourismus gebildet haben. Aber es gibt ein DANACH.

Die Lust aufs Reisen wird die Virus-Pandemie überleben. Das Gebot der Stunde heißt: Sehnsüchte wecken, Erinnerungen wachhalten, Bilder posten und teilen, zusammenhalten, die Leistungsträger unterstützen – und sei es symbolisch.

Selbst wenn sich die Pandemie einigermaßen ausgeschlichen haben wird, dürfte manche Reise-Form noch eine Weile kontaminiert bleiben oder – zu Recht – hinterfragt werden. Das Billig-Fliegen in engsten Sitzreihen zum Beispiel. Schon aus Klimaschutzgründen ein Thema. Oder Kreuzfahrtreisen. Mit tausenden Menschen eingepfercht in Dauerquarantäne, schon zu normalen Zeiten.

Eine Vorhersage sei hier gewagt: Der Urlaub in vertrauten, heimatlichen Gefilden, sozusagen vor der Haustüre, wird hoch im Kurs stehen. Unweigerlich werden sich da viele Menschen wohler und sicherer fühlen. Außerdem könnte der Urlaub für manchen Gast auch zum solidarischen Akt werden. Immerhin geht es darum, diejenigen Strukturen zu stützen und zu wahren, die wir schätzen. Die Familienbetriebe in der Hotellerie, die Gasthäuser als Aushängeschilder der Regionen, das vielfältige kulturelle Angebot, gerade im Kleinen…

Wir sollten uns vorbereiten.

Und auch das Team der Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) bereitet sich vor und zeigt Solidarität in Zeiten von Corona.

Die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) bündelt kreative Initiativen zur Unterstützung der Tourismusbranche, aber auch digitale Angebote aus dem Land auf der neuen Internetseite https://www.wirhaltenzusammen-bw.de/#/.

Inspirationen für Urlaubsideen nach der Corona-Krise gibt es außerdem unter https://www.tourismus-bw.de/Heute-traeumen-morgen-reisen.

Informationsangebote für betroffene Unternehmen werden im Tourismusnetzwerk Baden-Württemberg gebündelt unter https://bw.tourismusnetzwerk.info.

Für weitere Fragen und Informationen erreichen Sie uns wie üblich unter office@kohl.at bzw. +43 4242 21123.

Gerne können Sie auch unser Kontaktformular nützen.


 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken