Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
5 Dezember
 
Drucken

Die drei größten Fallen im Verkauf an der Rezeption

 
Den Weg vom Angebot zur Buchung gehen Sie als Rezeptionistin, als Rezeptionist jeden Tag. Der gut beratene Gast und das verkaufte Zimmer sind immer Ihre Ziele. Haben Sie nur die Buchung im Fokus, tappen Sie geradewegs in drei Fallen:


1. Die Überredungsfalle:

  • Wenn Sie den Gast nur überreden wollen, spiegelt sich das in Ihren Worten, Ihrer Stimme und Körpersprache wider.
Der Gast bemerkt immer – unbewusst oder bewusst – wenn Sie versuchen ihn zu überreden. Er nimmt eine abwehrende Haltung ein und das sind schlechte Voraussetzungen für ein erfolgreiches Verkaufsgespräch.


2. Die Servicefalle:
  • Wenn Sie den Gast nur als Konsument sehen, dem Sie ein Zimmer verkaufen, stellt das seine Bedürfnisse in den Hintergrund.
Hinterfragen Sie immer: Passt das Angebot wirklich? Was möchte der Gast in seinem Urlaub erleben? Welche Motive hat er? Der Kunde bemerkt instinktiv, wenn nicht seine Bedürfnisse das Gespräch bestimmen und wird die Qualität des Angebots anzweifeln.


3. Die Geldfalle:
Hier schnappt die Falle aus einer anderen Richtung zu. Eine erfolgreiche Buchung bedeutet Umsatz und Gewinn, ohne Verkauf kein Geld. Stimmen die Zahlen, führen Sie das Verkaufsgespräch gelassen. Sind Lücken zu füllen, bestimmen Sorgen und Ängste Ihr Handeln.
Das spüren Ihre Gäste und merken, dass die Buchung „dringend gebraucht“ wird.
  • Hohe Rabatte oder zu schnelle Preisnachlässe sind die Folge.
  • In Preisverhandlungen treten Sie unsicher auf, anstatt selbstsicher zum Angebot zu stehen.
Ihre eigene Haltung bestimmt immer, wie überzeugend Sie in einem Verkaufsgespräch wirken.

Sind auch Sie schon einmal in eine dieser Fallen getappt oder hätten gern Tipps und Anregungen zur Optimierung der Verkaufsgespräche? Dann treten Sie gern mit uns in Kontakt.
 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken