Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
3 August
 
Drucken

Der Zukunftsorientierte Tourismusverbands-Vorstand

Auf Impuls von Reinhard Lanner von der Österreich Werbung,
entwickelte Kohl & Partner länderübergreifende Weiterbildungsangebote
für eine wichtige Entscheidergruppe im Tourismus.
 
Sie sind die maßgeblichen Tourismus-Gestalter im Alpenraum. Sie arbeiten neben ihrem Tourismusbetrieb ehrenamtlich, stehen oft im kritischen Fokus der Öffentlichkeit und es wird immer mehr von Ihnen verlangt. Fachtouristisches Know-how, Unabhängigkeit, zeitliche Verfügbarkeit sowie sachliche Kritikfähigkeit. Die wohl größte Herausforderung ist es, den Spagat zwischen der Umsetzung von langfristig strategischen Tourismusprojekten und der Aufsicht des Tourismus-verbandes zu machen, ohne selbst operativ tätig zu sein. Keine leichte Aufgabe für TVB-Obleute und deren Vorstands-Mitglieder!

Daniel Orasche von Kohl & Partner arbeitet mit TVB-Vorständen und konnte neue Herausforderungen und Entwicklungen lokalisieren.

TVB-Vorstände werden professioneller und verfügen über mehr Diversität

Früher wurde bei der Nominierung von TVB-Vorstandsmitgliedern meist nach dem Grundsatz „more of the same“ vorgegangen. Das hat sich stark verändert, beobachtet Daniel Orasche von Kohl & Partner. Es gibt eine deutliche Entwicklung zu mehr Diversität. Bei Workshops mit TVB-Vorständen sieht Orasche mehr fachtouristische Expertise, umfangreichen fachlichen Background aus oft internationalen Erfahrungen und mehr weibliche TVB-Vorstandsmitglieder. Auch die Professionalität nimmt zu. TVB-Vorstände verfügen in der Gemeinschaft somit über mehr Know-how, gehen mit der Zeit und beschäftigen sich mit der langfristigen Tourismus-Strategie und deren aktuellen operativen Umsetzungen.

TVB-Vorstände agieren strategisch, arbeiten mit Benchmarks und definieren erreichbare Ziele

Neben der strategischen Planung für das Verbandsgebiet – Was ist der Kernauftrag für die nächsten 5 Jahre? Welche neuen Produkte bringen eine Wertschöpfungssteigerung für die Tourismus-Betriebe mit sich? Welche neuen Infrastrukturen sind notwendig und Strategie-Fit?, etc. – sind für den TVB-Vorstand eine klare Kommunikation der Vorhaben und die operative Überwachung der Tourismusverbands-Organisation von zentraler Wichtigkeit.

Um diese Vorgaben an die Geschäftsführung ohne operativen Eingriff ins Tagesgeschäft zu ermöglichen, sind „smarte“ Ziele, ein zeitgemäßes Reporting und die Verwendung von Benchmarks ein wirksames Hilfsmittel. Kohl & Partner hat dafür ein 4-stufiges Kohl & Partner DMO-Reporting für die professionelle Zusammenarbeit zwischen TVB-Vorstand, TVB-Organisation und die weiteren Organen des Tourismusverbandes entwickelt.


Für Tourismusverbands-Stakeholder finden nun länderübergreifende Workshops statt

„Leider gibt es kaum maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote für die Rolle Funktionär in einer Tourismusorganisation - es ist aktuell so viel im Umbruch, dass man dieser wichtigen Entscheidergruppe mehr Aufmerksamkeit schenken sollte“,
so Reinhard Lanner von der Österreich Werbung.

Einen laufenden, offiziellen und regions- oder sogar länderübergreifenden Wissens-Austausch für TVB-Vorstände und Tourismus-Stakeholder auf Verbandsebene gibt es bis dato nicht. Die Landesverbände bzw. Vereine der Länder-Tourismusverbände bieten für ihre Mitglieder bereits Meinungs- und Erfahrungsaustausch-Veranstaltungen an. Einen stetigen und länderübergreifenden Austausch findet man im Alpenraum jedoch noch nicht.

Aus diesem Grund hat sich Kohl & Partner entschlossen, auf Impuls von Reinhard Lanner von der Österreich Werbung, laufende Weiterbildungen und Erfahrungsaustausch-Workshops speziell für TVB Obleute, -Vorstände und -Stakeholder durchzuführen. Mehr zum nächsten Kohl & Partner Workshop für TVB-Vorstände finden Sie hier.

Kohl & Partner unterstützt Tourismusorganisationen dabei, entsprechende TVB-Vorstands-Workshops, DMO-Reportings und Weiterbildungen durchzuführen.

Sie würden gerne mehr zu diesem Thema wissen? Daniel Orasche von Kohl & Partner steht Ihnen gerne zur Verfügung: daniel.orasche@kohl.at
 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken
 
 
 
Herr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Österreich
 
 
 
 
 Anfrage absenden