Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
6 Juni
 
Drucken

Denkanstoß 5: Zu viel Imitation, zu wenig Innovation

Yoga, Adults Only Hotels, Vegane Hotels, Digital Detoxing... um nur einige der Trends zu nennen, die gerade in aller Munde sind. Doch soll man nun auch auf den „Trend-Zug“ aufspringen, nur weil es alle anderen tun?
Denkanstoß 5: Zu viel Imitation, zu wenig Innovation
 
 
Man wird das Gefühl nicht los, dass nun alle Yoga anbieten müssen bzw. sich auf Yoga spezialisieren! Natürlich sprechen gewisse Fakten dafür: so sind es immerhin 2,7 Millionen Deutsche, die Yoga praktizieren.

Auch andere Themen wie Adults Only Hotels, Vegane Hotels, Digital Detoxing usw. sind gerade in aller Munde. Doch soll man nun auch auf den „Trend-Zug“ aufspringen, nur weil es alle anderen tun? Wir sagen: Nein! Man darf nicht jeden Trend mitmachen. Denn das könnte einem Betrieb schlussendlich sogar schaden.


Ob es nun Sinn macht, sich auf einen der unzähligen aktuellen Trends zu spezialisieren, hängt vom eigenen Betrieb und der entsprechenden Zielgruppe ab. Also sollten erstmal die Bedürfnisse der Gäste analysiert und anschließend die Entwicklungen am Markt beobachtet werden. Wenn die Spezialisierung auf ein bestimmtes Thema nach dieser Analyse immer noch in Frage kommt, gilt ganz klar: Inspiration: Ja! Imitation: Nein! Denn Innovationen und neue Konzepte entstehen nur durch das „Brechen von Regeln“ bzw. durch „anders Denken als alle Anderen“ und nicht durch das Kopieren von schon da Gewesenem.
 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken