Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
8 Juni
 
Drucken

Bedeutung von Veranstaltungen

 
Kurze Projektbeschreibung:
Größere Veranstaltungen und Events beleben nicht nur die Regionen, sie schaffen auch Bekanntheit und bringen eine entsprechende Wertschöpfung mit sich.

Doch der Schein mancher Veranstaltungen trügt. Das Rampenlicht ist auf die feiernde Gästeschar gerichtet und wesentliche Teile der Kosten berappen im Hintergrund vielfach die Kommunen gemeinsam mit dem Tourismus.

Gerade in Zeiten wie diesen müssen sich viele Regionen fokussieren und die legitime Frage stellen, wann welche Veranstaltungen wieder durchgeführt bzw. ggf. auch nachgeholt werden sollen und wie man ggf. kritische Entscheidungen trifft, die aufgrund knapperen Budgets notwendig sein können.

Kohl & Partner hat für die Bewertung von Veranstaltungen einen grundsätzlichen Kriterienraster (Filter) erstellt. Aufbauend darauf führt Kohl & Partner derzeit eine Evaluierung von Veranstaltungen in einer Region durch, in welcher ein haltbarer und vergleichbarer Wertschöpfungseffekt errechnet wird.

Dieser wird in weiterer Folge für Entscheidungen herangezogen. 
 
Kerninhalte des Projektes:
  • Aufbereiten der Veranstaltungsparameter
  • Berechnung der Nächtigungsimpulse als auch der Ausgaben von Tagesbesuchern
  • Hochrechnung der wertschöpfenden Effekte (Nächtigungs- und Ausgabenimpulse) 

 

Der Anspruch hierbei besteht stärker in Richtung nachvollziehbarer und praktikabler Aussagen als hochwissenschaftlicher Berechnungen zu Steuereffekten und detaillierter Ausgleichszahlungen zwischen Bund, Land und Gemeinden.
 
Rückfragen gerne an:
Martin Mayerhofer
 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken
 
 
 
Herr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Österreich
 
 
 
 
 Anfrage absenden