Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Touristische Infrastruktur

 
 
 

Projektmanagement – professionelles Abwickeln kleinerer und größerer Projekte

Schwerpunkt-Thema „Die Infrastrukturen der touristischen Destination 2030“

Sie haben immer wieder mit der Abwicklung kleinerer oder größerer Projekte zu tun? Sie delegieren Projekte – und beobachten, dass diese nicht reibungslos über die Bühne gehen? Professionelles Projektmanagement soll gelernt sein. In diesem Tagesseminar lernen Sie persönlich (oder Ihre Mitarbeiter) wie Projekte strukturiert abgewickelt und Fehlerquellen vermieden werden. Eine Projektevaluierung garantiert steigende Qualität in Ihren Projekten.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Projekte professionell anlegen
  • Projektumfeld / -umwelten
  • Projektmanagement-Tool
  • Projekte kalkulieren
  • Projekte evaluieren

Highlight der Veranstaltung:
  • Vorlage für ein Projekthandbuch

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer
 Anfragen
 

Innovationen – eine Anleitung für einen professionellen Innovationsprozess

Schwerpunkt-Thema „Die Infrastrukturen der touristischen Destination 2030“

Laufend neue Innovationen sowohl in Destinationen als auch in touristischen Freizeitbetrieben sind wesentlicher Bestandteil einer Erfolgsstrategie. Doch wie komme ich zu der zündenden Idee? Ist es reine Eingebung oder kann dies auch erlernt werden? Dieses Seminar zeigt Ihnen einen Weg auf, wie Sie mit Ihrem Team einen Innovationsprozess in Ihrem Unternehmen etablieren können.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Methoden zur Ideengenerierung
  • Entwicklung und Aufbereitung der Ideen in managebare Projekte
  • Umsetzung und Etablierung auf dem Markt bzw. in Ihrem Unternehmen

Highlight der Veranstaltung:
  • Anleitung zur schrittweisen Innovationsentwicklung im Unternehmen

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer
 Anfragen
 

Strukturwandel & wegfallende Gästebetten – was tun?! - Tourismuswerkstatt

Schwerpunkt-Thema „Die Infrastrukturen der touristischen Destination 2030“

Die touristische Entwicklung unterliegt einem Wandel – vermehrt sind Regionen mit dem Faktor wegfallender Gästebetten konfrontiert. Manche Formen bzw. Strukturen sind nicht mehr zukunftsfähig – bzw. werden für die nachkommende Generation nicht als Geschäftsmodell angestrebt. Diese Entwicklung hinterlässt ihre Spuren – welche Auswirkungen dies auf die Region, die bestehenden Betriebe, Infrastrukturanlagen aber auch auf die einheimische Bevölkerung hat, soll in dieser Tourismuswerkstatt thematisiert werden. In weiterer Folge werden Szenarien eingebracht, um den Teilnehmern einen oder mehrere Wege zu skizzieren, wie mit diesem Thema umgegangen werden soll bzw. wie hier entgegengewirkt werden kann. Fachliche Impulse von Kohl & Partner kombiniert mit Erfahrungen der Teilnehmer und vielen Praxisbeispielen bringen einen hohen Lerneffekt für Sie.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Was sind die Treiber von Rückgängen bei Gästebetten?
  • Welche Segmente sind gefährdet?
  • Welche Modelle gibt es dieser Entwicklung entgegenzuwirken?
  • Praxisbeispiele aus dem In- und Ausland – Modelle für uns?

Highlight der Veranstaltung:
  • Profitieren Sie von einem fachlichen Input und einer Diskussion mit eingeladenen Touristikern und Experten

Fachinput & Moderator: Mag.FH Martin Mayerhofer & Dr. Martin Domenig
 Anfragen
 

Erfolgsfaktoren für Erlebniswelten und Freizeitbetriebe in der touristischen Destination 2030 - Tourismuswerkstatt

Welche sind die größten Herausforderungen bei der Führung eines Ausflugszieles, eines Museums oder einer touristischen Attraktion? Welche Marketingmaßnahmen sind heute sinnvoll und zielführend? Wie erfahre ich, was meine Gäste wollen? Wo liegen die wichtigsten Erfolgsfaktoren? Auf diese und weitere Fragen wird in der Tourismuswerkstatt eingegangen. Etwas Theorie und viele praktische Beispiele von Erlebniswelten, sogenannten Brand Lands und Tourist Attractions, in Europa. Fachliche Impulse von Kohl & Partner kombiniert mit Erfahrungen der Teilnehmer und vielen Praxisbeispielen bringen einen hohen Lerneffekt für Sie.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Zielgruppen und Motive
  • Welche Art von Attraktion führe ich: A, B, C oder D?
  • Push- und Pull-Strategien
  • Aktuelle und sinnvolle Marketingmaßnahmen, online wie offline
  • Faktoren, die zum Erfolg führen
  • Welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten

Highlight der Veranstaltung: 
  • Viele Best-Practice-Beispiele im Benchmark

Fachinput & Moderator: Dipl.-BWFH Elisabeth Hiltermann
 Anfragen
 

Kommunikations- und Motivationstraining für KassenmitarbeiterInnen

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Erkennen der Qualität aus Kundensicht
  • Sensibilisierung für Qualität in der Dienstleistung
  • Verinnerlichen der Qualitätsgrundsätze im Seilbahnunternehmen
  • Umgang mit anspruchsvollen bzw. schwierigen Kunden
  • Umgang mit Stresssituationen – Gästeberuhigende Maßnahmen
  • Reaktion auf Beschwerden – Die Beschwerde als Chance
  • Jedem Gast seine individuelle Betreuung
  • Mehr Sicherheit durch führende und starke Worte
  • Erklärungen für Gäste, die verstanden werden
  • Praktische Tipps und Beispiele
  • Mein persönlicher Motivationstank
  • Interne Motivation – Meine KollegInnen als täglicher Motivator

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer
 Anfragen
 

Saisonstart-Training für Bergbahn-MitarbeiterInnen

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick: 
  • Rahmen für öffentliche Begrüßung und Einführung durch jeweilige Geschäftsführung
  • Impulsvortrag zum Thema „Serviceorientierung beim Liftbetrieb“
  • Diskussionsrunde über Top-Service im Schigebiet
  • Gruppenarbeiten mit Wettbewerb rund um das Thema professionelle Dienstleistung
  • Gemeinsames Rahmenprogramm mit Come-together 

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer
 Anfragen
 

Controlling für Seilbahnunternehmen

Praktische Tipps und Modelle, um die tägliche und langfristige Steuerung im Seilbahnunternehmen bewusst in die Hand zu nehmen.

Ziel:
Strategisches und operatives Controlling mit den richtigen Instrumenten einsetzen,
um langfristigen Erfolg abzusichern!

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick: 
  • Controlling – Von „Kontrolle“ zu „Steuerung“
  • Komprimieren von betrieblichen Daten und Benchmarks zur Unternehmenssteuerung
  • Konzentration auf die wesentlichen „Hebel“ und „Ansatzpunkte“
  • Transparenz von Zahlen für Investoren und Eigentümer; zum Führen und Motivieren von Mitarbeitern
  • Die Balanced Score Card als Instrument zur Unternehmenssteuerung
  • Einfache Kontrollsysteme einführen, um Abweichungen bei den wichtigsten Kostenpositionen schnell zu erkennen und kurzfristig reagieren zu können

Mitzubringen: 
  • Die letzte Bilanz bzw. Bilanzauswertungen

Trainer: Manuela Wiesinger-Grabmer
 Anfragen
 

Der Preis ist heiß

Wer kennt ihn nicht, den Kampf um den Preis? Lernen Sie in diesem Seminar, aktiv mit dem Instrument Preis umzugehen – in der touristischen Infrastruktur. In den letzten Jahren hat sich der Markt stark gewandelt und erfordert heute kreative und optimierte Preisstrategien. Der Preis wird in den kommenden Jahren eine noch dominantere Rolle spielen und im Marketingmix zur Nr. 1 werden. Stand im Jahre 2000 das Qualitätsmerkmal „Preis-Leistungs-Verhältnis“ auf Rang 6 der Gästewünsche, so nimmt es jetzt die Pole-Position ein – in allen Altersgruppen ist es mittlerweile die wichtigste Anforderung einer Urlaubsentscheidung.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Wie verhalten Sie sich bei der zunehmenden Preisorientierung der Gäste?
  • Der richtige Umgang mit Preisdumping
  • Trends der modernen Preisgestaltung
  • Preispolitik und Preispositionierung
  • Werden Ihre Saisonzeiten optimal geplant und genutzt? Ansätze Richtung Yield-Management

Highlight der Veranstaltung:

  •  Anleitung zur Optimierung der eigenen Preisstrategie

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer / Beatrix Tschauder, BA

 Anfragen
 

Google AdWords für Infrastrukturbetriebe - Tourismuswerkstatt

Google AdWords sind derzeit in aller Munde. Viele nutzen dieses Medium bereits für den eigenen Betrieb, aber nur Wenige gestalten und verwalten ihre Kampagnen selbst. In dieser Tourismuswerkstatt erfahren Sie alles was Sie schon immer über Google AdWords wissen wollten, werden Herr Ihres Google AdWords-Kontos und üben sich in der Verwaltung dieses immer wichtiger werdenden Google-Tools.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Kurze Einführung in verschiedene Google-Tools
  • Tipps & Tricks zur Kampagnenerstellung und Verwaltung
  • „Richtige“ Keywords und Anzeigentexte finden und schreiben
  • Individuelle Optimierungsvorschläge für Ihr AdWords-Konto
  • Richtiger Aufbau eines effizienten Kampagnen-Controllings
  • Überblick über verschiedene Sollrichtwerte, die keine Kampagne überschreiten sollte

Fachinput & Moderator: Daniela Aichner, MA
 Anfragen
 

Saison Kick-Off für Ausflugsziele

Die Angebote für Gäste sind vorbereitet, letzte Reinigungsarbeiten stehen an bevor die Gäste im Anmarsch sind. Der ideale Zeitpunkt nochmals mit einem Motivations-Ruck nachzuhelfen, um mit viel positiver Energie und Qualitätsverständnis die Saison zu eröffnen. Zudem werden die MitarbeiterInnen nochmals mit praktischen Tipps für herausfordernde Situationen vorbereitet.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick: 
  • Impulse zur Service-Orientierung
  • Diskussion und Arbeit an der persönlichen Service-Qualität
  • Umgang mit kritischen KundInnen
  • Mein persönlicher Motivations-Tank

Highlight der Veranstaltung:
  • Praktische Tipps für eine positive Teamstimmung über die gesamte Saison


Trainer
: Mag.FH Martin Mayerhofer

 Anfragen
 

Saison Kick-Off für Seilbahnen

Die Wintersaison steht vor der Tür, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Mitarbeiter stehen bereits in den Startlöchern. Der ideale Zeitpunkt nochmals mit einem Motivations-Ruck nachzuhelfen, um mit viel positiver Energie und Qualitätsverständnis die Saison zu eröffnen. Zudem werden die Mitarbeiter nochmals mit praktischen Tipps für herausfordernde Situationen vorbereitet. 

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Impulse zur Service-Orientierung
  • Diskussion und Arbeit an der persönlichen Service-Qualität
  • Umgang mit kritischen Kunden
  • Mein persönlicher Motivations-Tank

Highlight der Veranstaltung: 
  • Praktische Tipps für eine positive Teamstimmung über die gesamte Saison

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer
 Anfragen
 

Vertrieb als Chance für touristische Infrastrukturbetriebe

Infrastrukturbetriebe sind vielfach der touristische Motor in einer Region. Das Marketing und der Vertrieb werden in den Regionen durch die TVB´s übernommen. Wie gliedert sich hier eine Infrastrukturanlage am besten ein? Welche neuen oder zusätzlichen Vertriebswege bringen am meisten Nutzen? Wie können Synergien mit Destinationen (TVB’s) und Betrieben geschaffen werden? Wir geben Ihnen einen Einblick in die Gesamt-Branche der Tourismus- und Freizeitwirtschaft (TVB’s, Betriebe und Touristische Freizeit-Infrastrukturanlagen).

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick: 
  • Die Rolle des Vertriebs im Marketing-Mix
  • Die 4 Vertriebsformen
  • Aufgaben und Chancen des touristischen Vertriebs für Infrastrukturanlagen
  • Herausforderungen und Erfolgsfaktoren

Highlight der Veranstaltung:
  • Sie entwickeln Ihre eigene Vertriebsstrategie

Trainer: Karin Niederer & Thomas Steiner, BSc / Dipl.-BWFH Elisabeth Hiltermann
 Anfragen
 

Zielgruppengerechte Angebote & Packages gestalten

Pauschalen sind die werbliche Umsetzung eines touristischen Produkts, die konkret gebucht werden können. Eine gezielte Vermarktung der Produkte im Rahmen von Pauschalen trägt dazu bei, Produkte bekannter zu machen und neue Gäste zu gewinnen.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Aktuelle Marktentwicklungen und Trends im Tourismus und im Marketing, die neue Methoden erfordern
  • Voraussetzungen für erfolgreiche Pauschalen und Angebote
  • Zwölf Erfolgsfaktoren für Ihr Angebot
  • Was brauchen und möchten Ihre Zielgruppen? Denken Sie als Kunde…
  • Das gute Package richtig platziert – Ideen für neue Vertriebswege

Highlight der Veranstaltung:

  • Praktisches Erarbeiten von Packages und Angeboten unter Anleitung der Trainerin

Trainer: Mag.FH Rita Einöder
 Anfragen
 

Yield-Management für Seilbahnen

Mit aktiver Preisgestaltung zu höheren Erträgen.

Ziel:
  • Mit aktiver Preisgestaltung zu höheren Erträgen
  • Zeitstaffelungen effizient nutzen
  • Unnötige Ertragsverluste durch nicht ausgeschöpfte Preispotenziale vermeiden
  • Bessere Verhandlungsargumente gegenüber Kunden
  • Preisober-/-untergrenzen herausfinden
  • Werkzeuge zum Yield-Management festlegen und anwenden

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • In erster Linie Qualitätswettbewerb und nicht Preiswettbewerb.
  • Mut zu hohen Preisen (Mut zur hohen Qualität der Leistung).
  • Preisgestaltung nach der Nachfrage („Auf der Nachfragekurve reiten“)
  • Aus den derzeitigen Umsatzpotenzialen mehr herausholen (Umsatzsteigerung ohne Preiserhöhung).
  • Gesamtumsatzorientierte Preise für einzelne Zielgruppen (z. B. Familien).
  • Preispakete mit Partnern in der Vermarktung.
  • Die betriebswirtschaftlichen Instrumente verfeinern, um des Einsatz- und Ertragspotenzial besser auszuschöpfen.
  • Was bewirken kleine Preisänderungen über die Saison (1,-/5,-/10,-)?
  • Das tun, was andere (noch) nicht tun – wieder einen Schritt voraus sein.
  • Die Seminarteilnehmer können sich aus einem Bündel von Empfehlungen einzelne Informationen herausholen oder das gesamte System einsetzen.

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer
 Anfragen