Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Führen mit Zahlen

 
 
 

Ihr Erfolg ist planbar – Budgetieren im Hotel

Workshop zum Erstellen eines operativen Budgets auf Monatsbasis für familiengeführte Hotel- und Gastronomiebetriebe. Es wird immer wichtiger, seine wirtschaftlichen Ziele in Form von Budgets darzustellen. Einerseits motiviert ein Budget, dieses zu erreichen, andererseits gelingt es, durch ein Budget einen tatsächlichen Soll-Ist-Vergleich auf Monatsbasis zu erstellen und so, sowohl auf der Umsatzseite wie auf der Kostenseite Potenziale zur Erlössteigerung oder zur Kostensenkung aufzuspüren. Ihre zukünftige Arbeit der Budgeterstellung in Ihrem Betrieb wird durch dieses Seminar erheblich erleichtert. 

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Beispiele erfolgreicher Einsatzmöglichkeiten von Budgets in der Hotellerie
  • Tipps und Branchenrichtwerte zur Erstellung Ihres Budgets
  • Sie erlernen anhand von einfachen Budgetformularen Schritt für Schritt, Ihr Budget zu erstellen
  • STAHR – die neue österreichische Standardabrechnung für Hotellerie & Gastronomie
  • Klärung von Fragen wie: „Wie hoch ist mein reiner Nächtigungsumsatz?“, „Wo liegt meine Preisuntergrenze?“, „Wie hoch dürfen meine Mitarbeiterkosten sein?“ usw.

Highlights der Veranstaltung:
  • Richtwerte (Benchmarks) für einzelne Kostenpositionen
  • Auswertungsbeispiele für einen professionellen monatlichen Soll-Ist-Vergleich
  • Präsentation der einzelnen "Controlling Service"-Budgetvarianten auf CD - ein praktikables Instrument zur sofortigen Installation in Ihrem Betrieb

Trainer: Manuela Wiesinger-Grabmer / Angelina Eggl / Hotel-Betriebswirt Frank Rüschenbaum
 Anfragen
 

Mit der richtigen Investition die Bank überzeugen

Zahlreiche Fehlinvestitionen in den letzten Jahren und veränderte Rahmenbedingungen lassen Banken immer kritischer auf Hotelinvestitionen blicken. Gefragt ist heute daher eine optimale Vorbereitung des Bauvorhabens: vom Konzept über die Planung bis hin zur Beurteilung der Wirtschaftlichkeit. Nutzen Sie dieses Unternehmerseminar, um Ihre eigenen Investitionsideen zu reflektieren.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Trends & Entwicklungen im Hotelbau
  • Optimale Vorbereitung Ihrer Investition (von der Strategie bis zum Plan)
  • Hinterfragen der Wirtschaftlichkeit von Investitionsschritten
  • Empfehlungen zu Betriebsgröße, Wellnesskapazitäten, Infrastruktur usw.
  • Lernen Sie Ihre Pläne kritisch zu hinterfragen
  • Baukostenvergleichswerte und Vermeiden von häufigen (Planungs-)Fehlern
  • Was Banken wissen wollen und die optimale Vorbereitung auf Bankgespräche


Hightlights der Veranstaltung:

  • Praktische Tools und Vorlagen für Ihren aussagekräftigen Businessplan, Prognoserechnungen, Break-Even-Berechnung usw.


Trainer
: Mag.FH Helmut List 

 Anfragen
 

Optimierung Ihrer Hotelpreislisten

Erfolgreicher durch kreative und innovative Preisstrategien und deren Umsetzung auf Ihren zukünftigen Preislisten und bei Preisverhandlungen mit Gästen und Reisebüropartnern. 

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Wie verhalten Sie sich bei der zunehmenden Preisorientierung der Gäste?
  • Was bieten Sie den Schnäppchenjägern?
  • Wie begegnen Sie dem Preisdumping Ihrer Mitbewerber?
  • Werden Ihre Hochsaisonen optimal genutzt?
  • Werden Ihre Saisonzeiten optimal geplant?
  • Wie eignen sich Ihre Zimmerkategorien als Preis- und Verkaufsinstrument?
  • Wie gewinnen Sie den Preiskampf am Telefon?
  • Wie optimieren Sie die Gestaltung Ihrer Preislisten


Hightlight der Veranstaltung:

  • Erprobte Praktiker-Tools "Optimierung Ihrer Hotelpreislisten" mit Checklisten als Download für zu Hause


Trainer
: Mag. Erich Liegl / Mag.FH Helmut List / Thomas Steiner, BSc Dipl.-BWFH Elisabeth Hiltermann /
Beatrix Tschauder, BA / Hotel-Betriebswirt Frank Rüschenbaum

 Anfragen
 

Wareneinsatz und Mitarbeiteroptimierung im F&B-Bereich

Mit Kalkulation, wirtschaftlicher Angebotsgestaltung und Mitarbeiteroptimierung zu mehr Profit im F&B. Die Anforderungen an Küchenchefs, Serviceleiter bzw. F&B-Manager sind hoch. Sie gehen weit über das fachliche Know-how hinaus. Lernen Sie die wichtigsten Hebel zur Profitsteigerung im F&B effizient zu steuern.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Die richtigen Hebel zur Profitsteigerung
  • Aktuelle Benchmarks & Kennzahlen
  • Von der Lieferantenauswahl bis zum Produkt
  • Wirtschaftliche Analyse meiner Speise- und Getränkekarte
  • Kalkulation der richtigen Preise
  • Gründe und Gegenmaßnahmen für zu hohe Wareneinsätze
  • Möglichkeiten zur Mitarbeiteroptimierung
  • Instrumente zur Systematisierung und Optimierung der Prozesse


Hightlight der Veranstaltung:

  • Praktische Tipps und Anleitung zur internen Kalkulation

Trainer: Mag.FH Martin Mayerhofer / Thomas Steiner, BSc
 Anfragen
 

Wareneinsatz und Mitarbeiteroptimierung in der Küche

Mit Kalkulation, wirtschaftlicher Angebotsgestaltung und Mitarbeiteroptimierung zu mehr Profit in der Küche.
Die Anforderungen an Küchenchefs gehen heute weit über das „Kochtalent“ hinaus. Lernen Sie, die zwei wichtigsten Hebel zur Profitsteigerung in der Küche effizient zu steuern.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Die richtigen Hebel zur Profitsteigerung in der Küche
  • Aktuelle Benchmarks & Küchen-Kennzahlen
  • Wirtschaftliches Führen in der Küche
  • Anwendung eines praktikablen Kalkulationsinstrumentes
  • Wege zum wirtschaftlichen Speiseangebot
  • Möglichkeiten zur Mitarbeiteroptimierung
  • Maßnahmen zur Senkung der Mitarbeiterkosten in der Küche
  • Instrumente zur Systematisierung und Optimierung der Küchenabläufe


Hightlight der Veranstaltung:

  • USB-Stick mit dem „Kohl & Partner-Praktiker-Tool Kalkulations- & Speisekartenanalyse“

Trainer: Mag.FH Helmut List / Mag.FH Martin Mayerhofer / Hotel-Betriebswirt Frank Rüschenbaum
 Anfragen
 

steuern . lenken . Kosten senken

Sich mit seinen betriebswirtschaftlichen Ergebnissen auseinandersetzen, den eigenen Betrieb mit Zahlen steuern und lenken zu lernen, wird – vor allem im Zeitalter von Basel II – immer wichtiger. Schon einfache Werkzeuge reichen oft aus, um das Betriebsergebnis zu optimieren.
In diesem Seminar erfahren Sie auf praktischem Wege alles, um Ihr Betriebsergebnis in familiengeführten Hotel- und Gastronomiebetrieben zu verbessern und lernen einfache Tipps und Tricks kennen, um Ihre Kosten in den Griff zu bekommen.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • „Aufspüren“ von Potenzialen in der Kostenstruktur
  • Richtwerte aus der Branche zum Vergleichen
  • Praktische Anwendungsbeispiele und Anregungen, wie Sie sich mir Ihren eigenen Zahlen auseinander setzen
  • Anleitung zur Einführung von einfachen Werkzeugen zur Kostenkontrolle in allen Bereichen der Hotellerie (Logis, F&B, Marketing …) um Ihren Betrieb in Richtung „Gewinn“ zu lenken
  • Klärung von Fragen wie: „Wie kann ich Verlustquellen sofort beseitigen?“, „Was lese ich aus meinen betriebswirtschaftlichen Auswertungen heraus?“ „Mit welchen einfachen Tools kann ich mein Ergebnis verbessern?“

Highlight der Veranstaltung:
  • Seminarbegleitend erhalten Sie einen USB-Stick mit praktischen Basisinstrumenten (zum sofortigen Einsatz in Ihrem Betrieb) in MS Excel

Trainer: Manuela Wiesinger-Grabmer
 Anfragen
 

Controlling für Nicht-Controller

In diesem Seminar erfahren Sie auf praktischem Wege alles, was Sie als absoluter Nicht-Controller schon immer über „Ihre Zahlen“ im familiengeführten Hotel- und Gastronomiebetrieb wissen wollten.
Sich mit seinen betriebswirtschaftlichen Ergebnissen auseinandersetzen, den eigenen Betrieb mit Zahlen steuern und lenken zu lernen, wird – vor allem im Zeitalter von Basel II – immer wichtiger. Schon einfache Werkzeuge reichen oft aus, um das Betriebsergebnis zu optimieren. Sie müssen kein Controller sein, um diese Basis-Tools in ihrem Betrieb erfolgreich einzusetzen.
Verlieren Sie in diesem Seminar die Scheu vor dem Controlling und lernen Sie einfache Tipps und Tricks kennen, um sich im „Zahlengewirr“ der Hotellerie zurechtzufinden. Das Arbeiten mit Zahlen kann auch Spaß machen! 

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Sie erfahren, wie viel Controlling gerade Ihr Betrieb braucht
  • Sie bekommen Branchenrichtwerte, um diese mit Ihrem Betrieb zu vergleichen
  • Sie erhalten anhand von praktischen Anwendungsbeispielen Anregungen, wie Sie sich mit Ihren eigenen Zahlen auseinandersetzen
  • Ihre Bilanz wird „lesbar“ – Sie erfahren auf einfachem Wege den Zusammenhang von Aktiva, Passiva, Aufwand und Ertrag
  • Richtwerte aus der Branche
  • Klärung der Fragen wie:
    „Wie kann ich trotz hohem operativem Einsatz noch Zeit für Controlling finden?“
    „Was lese ich aus meinen betriebswirtschaftlichen Auswertungen heraus?“
    „Mit welchen einfachen Tools könnte ich mein Ergebnis noch verbessern?"

Highlight der Veranstaltung:

  • USB-Stick „Controlling für Nicht-Controller“ mit einfachen Instrumente zur sofortigen Installation in Ihrem Betrieb

Trainer: Manuela Wiesinger-Grabmer / Hotel-Betriebswirt Frank Rüschenbaum
 Anfragen
 

Erlössteigerung mit Preis- und Auslastungsoptimierung

Kohl & Partner-Revenue-Management-Seminar für die Ferienhotellerie

„Das Umsatz-Maximieren löst in mir so viel positive Energie aus, weil ich den Erfolg meiner Leistung unmittelbar ablesen kann!“
„Revenue-Management wirkt bei mir wie eine Droge – ich kann nie genug davon kriegen!“
Aussagen von einer Top-Rezeptionistin und einem erfolgreichen Hotelier aus Österreich, die die Wirkung von Preis- und Auslastungs-Optimierung (Revenue-Management) in der Ferienhotellerie nicht treffender beschreiben können. Umsatz-Maximieren macht also Spaß und setzt Endorphine frei.

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick: 
  • Die 5 Top-Trends der familiengeführten Ferienhotellerie
  • Mit cleveren Pricing- und Auslastungsstrategien agieren statt frustriert mit Rabatten reagieren!
  • Erfolgreiche und praxiserprobte Strategien gegen die sinkende Aufenthaltsdauer und das kurzfristige Buchungsverhalten
  • Revenue-Management – auch ein Erfolgskonzept für die Ferienhotellerie!?
  • Wie entwickle ich meine Rezeptionisten zu Preis- und Verkaufs-Profis?
  • All-Inclusive oder Pay per Use?
  • Preis- und Verkaufsoptimierung auf Plattformen und Homepage
  • Braucht es noch konventionelle Preislisten?

 

Highlight der Veranstaltung: 
  • Optimierung Ihrer Preislisten mit dem bewährten Kohl & Partner Pricing-Tool

Trainer: Mag. Erich Liegl / Mag.FH Helmut List / Thomas Steiner, BSc Dipl.-BWFH Elisabeth Hiltermann /
Beatrix Tschauder, BA
 Anfragen
 

Wege zur Umsatzsteigerung & Kostensenkung in der Gastronomie

20 Wege zu mehr Erfolg in der Gastronomie
Waren werden teurer, Energiekosten steigen und Mitarbeiter kosten immer mehr! Besonders die Gastronomie ist davon stark betroffen und muss reagieren. Dieses eintägige Praktikerseminar verhilft zu mehr Profit im Gastronomiebetrieb durch konkrete Tipps in Sachen Marketing, wirtschaftliche Angebotsgestaltung, Kalkulation und bei vielem mehr. 

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Aufzeigen der richtigen Hebel zur Profitsteigerung in der Gastronomie
  • Aktuelle Vergleichswerte und Kennzahlen für die Gastronomie
  • Wirtschaftliches Führen des Betriebes
  • Konkrete Tipps zur Umsatzsteigerung
  • Neue Geschäftszweige für die Gastronomie
  • Anwendung von konkreten Kalkulationsinstrumenten
  • Angebotsoptimierung – Was dem Gast schmeckt und Ihnen mehr Gewinn bringt!
  • Möglichkeiten zur Mitarbeiteroptimierung
  • Maßnahmen zur Senkung der Mitarbeiterkosten


Highlight der Veranstaltung:

  • USB-Stick mit Kohl & Partner-Praktiker-Tools zur Angebotsoptimierung

Trainer: Mag.FH Helmut List / Hotel-Betriebswirt Frank Rüschenbaum
 Anfragen
 

Betriebswirtschaft für den Hotelier – der Richtige Umgang mit Kennzahlen und Richtwerten

Verlieren Sie in diesem Seminar die Scheu vor Betriebswirtschaft und Controlling und lernen Sie einfache Tipps und praktikable Tricks kennen, um sich im „Zahlengewirr“ zurechtzufinden. Das Arbeiten mit Zahlen wird Spaß machen! 

Die wichtigsten Inhalte auf einen Blick:
  • Warum Controlling?
  • Wareneinsatzkontrolle, aber wie?
  • Sind meine Mitarbeiterkosten zu hoch?
  • Ist mein Marketingbudget richtig eingesetzt?
  • Der Gewinn und was sind die wichtigsten Gewinntreiber?
  • Weitere Maßnahmen zur Steigerung der Rentabilität


Highlight der Veranstaltung:

  • Praktikable und einfache Tools für die Überprüfung zu Hause

Trainer: Mag.FH Helmut List / Hotel-Betriebswirt Frank Rüschenbaum
 Anfragen