Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Feasibility Studie für ein Seilbahnprojekt nahe Opatija, Kroatien

Auftraggeber:
Primorsko-goranska županija
 
Kurze Projektbeschreibung:
Nachdem Kohl & Partner bereits 2009 eine Vorstudie für das geplante Seilbahnprojekt erstellt hat, mit der Zielsetzung den optimalen Routenverlauf aus wirtschaftlicher Sicht zu definieren, wurden wir im Juni 2014 mit der Erstellung einer umfassenden Feasibility Studie beauftragt.

Das geplante Seilbahnprojekt soll die kroatische Küste bei Medveja mit dem höchsten Punkt Istriens (Vojak – 1.401 m) verbinden. Die Gesamtlänge der Seilbahn ist mit 4,7 km projektiert und die Fahrzeit wird rund 8 bis 9 Minuten betragen.

Das Projekt hat den Status eines Top-Tourismus-Projektes im zuständigen Ministerium und es besteht eine reelle Möglichkeit der finanziellen Unterstützung aus EU-Struktur-Fonds.


Kerninhalte des Projektes:
  • Analyse der derzeitigen Situation und der relevanten Rahmenbedingungen (Update der Vorstudie aus 2009)
  • Detaillierte Einzugsbereichsanalyse
  • Empfehlungen hinsichtlich des Investitionsmodels
  • Wirtschaftliche Vorschaurechnung in drei Szenarien
  • Eckpunkte eines Partnerprograms für das Marketing
 
 
 Zurück zur Liste