Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
6 April
 
Drucken

Touristische Masterpläne für Destinationen

Fehlende Profilierung und strategische Ausrichtung einer Destination erschweren es nicht nur, potentielle Gäste anzusprechen, sondern gefährden auch die Wettbewerbsfähigkeit der Region. Mit touristischen Masterplänen bietet Kohl & Partner Destinationen die Grundlage, eine nachhaltige Strategie zu entwickeln und Projekte für deren Umsetzung zu identifizieren.
 
Heute steht der Gast nicht mehr nur vor der Wahl, ob er seinen Winterurlaub in einem deutschen oder in einem österreichischen Wintersportort verbringen möchte, sondern er vergleicht weltweit Destinationen, die seinen Reisemotiven entsprechen. Durch die steigende Mobilität und den erfahreneren Reisenden, wurde die regionale Konkurrenz zu einem globalen Wettbewerb der Destinationen. Jedoch kann eine gute strategische Ausrichtung einer Destination dieser Entwicklung entgegenwirken und somit die zukünftige Wettbewerbs-fähigkeit sichern. Kohl & Partner unterstützt seit Jahren Regionen sowie Städte mit touristischen Masterplänen.

Bei der Erstellung eines touristischen Masterplans geht es darum, ein Konzept für die zukünftige Ausrichtung einer Destination zu erarbeiten. Hierbei können Potentiale von Entwicklungen im Hotel- und Beherbergungsbereich sowie bei der Gestaltung touristischer Infrastruktur aufgezeigt und von den Beratern von Kohl & Partner im Detail auf ihre Wirtschaftlichkeit geprüft werden.

Zu Beginn des Prozesses stehen immer Analyse und Bewertung der Entwicklung des touristischen Angebots sowie der touristischen Nachfrage. Dabei soll Verständnis dafür geschaffen werden, welche Betriebsgrößen und Kategorien, die Anbieter aufweisen, wie sie sich im Wettbewerb positionieren und welche Zielgruppen sie mit ihrem Angebot erreichen können. Hinsichtlich der touristischen Nachfrage interessieren vor allem die Entwicklungen der Übernachtungszahlen sowie die Gästestruktur der Destination. Aus den Erkenntnissen der Analysephase werden die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Destination abgeleitet, woraufhin die Berater von Kohl und Partner gemeinsam mit den Auftraggebern die zukünftige strategische Ausrichtung des Ortes erarbeiten bzw. die bestehende abgleichen.

Basierend auf der Profilierung der kann in einem weiteren Schritt genauer auf die Entwicklung von Hotel- sowie Infrastrukturprojekten in der Region eingegangen werden. Vorerst gilt es zu klären, ob zusätzliche Kapazitäten gebraucht werden, wie man diese entsprechend der Destinationsstrategie entwickeln kann und welche geeignete Standorte für solche Projekte wären. Abschließend erstellen die Berater von Kohl & Partner Kurzprofile für mögliche Hotel- und Infrastrukturprojekte und sprechen konkrete Standortempfehlungen aus.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Erstellung eines touristischen Masterplans und helfen Ihnen, dass sich Ihre Region im Wettbewerb der Destinationen langfristig behaupten kann.
 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken