Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
29 November
 
Drucken

Digitalisierung im Tourismus

Die Digitalisierung birgt speziell in der Tourismusbranche viel Potential um eine sehr enge und qualitativ gute Gästebeziehung aufzubauen. Neue digitale Technologien bieten vielfältige Möglichkeiten mit Ihren Kunden sehr individuell, personalisiert und doch wirtschaftlich zu interagieren und ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.
Digitalisierung im Tourismus
 
 
„Neue digitale Technologien bieten vielfältige Möglichkeiten mit Ihren Kunden sehr individuell, personalisiert und doch wirtschaftlich zu interagieren und ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern.“
Digitalkompetenz als Tourismusmotor der Zukunft
Man muss nicht auf jeden Trend aufspringen, jedoch gibt es Entwicklungen, die man nicht verpassen darf, um in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Digitalisierung stellt mit Sicherheit kein Strohfeuer dar. Sie wird unsere Zukunft maßgeblich beeinflussen – und hier heißt es, nicht den Anschluss zu verlieren!
Was die Digitalisierung im Tourismusbereich bereits verändert hat, sind u.a. völlig neue Marketingmöglichkeiten, Transparenz der Qualität durch Bewertungssysteme, aber auch Vermittlungsplattformen, die sich Ihre Marktmacht etwas kosten lassen.
Die Digitalisierung ist ein Veränderungsprozess, der einige Möglichkeiten bietet, seine Kernkompetenzen und Qualitätsmerkmale deutlich besser zur Geltung kommen zu lassen. Servicequalität und die vielzitierte „Customer Experience“ – der Heilige Gral der Digitalen Transformation, sind schon seit jeher die Kernkompetenz des erfolgreichen Tourismus. Hier ist die Tourismusbranche den meisten Branchen weit voraus.
Das Thema ist also ein Heimspiel für den Tourismus, die neuen Methoden und Möglichkeiten einzusetzen praktisch Pflicht und man muss keine Angst haben zu den „first movern“ zu gehören. Es gibt viel zu erreichen!

„Big Data mit Seele“ – die digitale Zukunft des Tourismus

Das Geheimnis schneller Erfolge im Einsatz von Digitaler Technologie sind kleine Schritte auf bekanntem Terrain. Nutzen Sie vorhandene Daten, ohne sich über diejenigen zu grämen, die Sie nicht haben. Nutzen Sie die Möglichkeiten durch Big Data Technologien um aus ihrem bestehenden Erfahrungs- und Datenschatz großartige Ergebnisse zu erzielen!
Der Kunde steht im Tourismus nach wie vor im Zentrum unseres Handelns, die Technik unterstützt uns dabei, ihn effizient, personalisiert und ganz individuell anzusprechen und zu begleiten.

Personalisierte Kundenkontakte führen zu besserer Auslastung bei höheren Margen
Nutzen Sie die Informationen über die Kunden, die Sie bereits haben und reichern Sie diese über Webservices mit Kontextinformationen an.
So könnten Sie z.B. allen A+ Kunden, bei denen es gerade regnet, und die innerhalb von 2 Stunden mit dem Auto bei Ihrem Hotel sein können, ein zeitlich begrenztes Stammkundenangebot zuschicken.
Mit diesen und vielen weiteren Kriterien werden Sie erstaunliche Ergebnisse erzielen. Indem Sie den richtigen Kunden zur richtigen Zeit ansprechen, können Sie sowohl kurzfristige Buchungen erzielen als auch die schwierige Nebensaison füllen.

Sie halten das für Science Fiction? Sie glauben, das bedeutet zu viel Aufwand und mit Ihrem Datenbestand ist das nicht möglich? Kohl & Partner ist überzeugt, dass dieses Potential Ihnen bereits heute zur Verfügung steht.
Gerne zeigen wir Ihnen Digitalisierungspotenziale für Ihren Betrieb auf und ermitteln Umfang und Qualität Ihrer Daten. Der Erfolg dieser Projekte schafft u.a. die Bereitschaft bei Ihren Mitarbeitern, die Daten zukünftig so zu sammeln, dass ein einmaliges Stammkundenerlebnis möglich wird!

 Sie können durch gezielte Digitalisierung in Ihrem Betrieb/Ihrer Region folgendes bewirken:
  • Stammgästebindung durch personalisiertes und automatisiertes Stammkunden-Management
  • Individuelle Gästeansprache auf höchstem Niveau
  • Planbare, kurzfristige Direkt-Buchungen 
  • Umsatzsteigerung durch gezielte Maßnahmen
  • Entwicklung der Schultersaisonen











 
 
 Zurück zum Magazin 
 
Drucken